Gespräche aufräumen II

Sie führen Mandantengespräche und wissen bereits ziemlich genau, was Sie tun (Sie haben bereits das Seminar Gespräche aufräumen I belegt)? Sie sind interessiert an tiefergehenden Strukturen des Mandantengesprächs und wollen genauer verstehen, wie verschiedene kommunikative Aufgaben im Gespräch zusammenspielen?

Das Seminar hilft…
In diesem Seminar bekommen Sie einen detaillierten Einblick in den genauen Aufbau der besonders zentralen Teile Ihrer Gespräche, u.a. in das Verhandeln der Kosten, das Verhandeln einer Beauftragung, die Begutachtung der rechtlichen Lage oder die Sachverhaltsdarstellung des Mandanten. Sie lernen, welche Verläufe diese Gesprächsteile typischerweise zeigen und wie sie darauf einen Einfluss nehmen können.
Am Ende des Seminars werden Sie vertiefte Einblicke in zentrale und weichenstellende Teile des Mandantengesprächs haben und wissen, wie sie sich und den Mandanten durch das Gespräch navigieren können.

An wen richtet sich das Angebot?
Das Seminar richtet sich an Rechtsanwälte und Rechtsanwältinnen sowie Referendare mit eigener Gesprächserfahrung, die das Seminar Gesprächs aufräumen I bereits absolviert haben.
Um auf die individuellen Fragen und Bedürfnisse der Teilnehmer eingehen zu können, ist die maximale Teilnehmerzahl bei diesem Seminar 6 Personen.



Nächster Termin: N.N.

Dauer: 1 Tag

Ort: Köln

Für Kaffee, Obst und Kekse ist gesorgt

Teilnehmerzahl: min. 3, max. 6 Personen

Shortfacts

Ziele des Seminars

  • Entscheidende Bestandteile des Mandantengesprächs kennen und produzieren können.
  • Den Mandanten durch das Gespräch lenken und begleiten können.
  • Zentrale Knackpunkte des Gesprächs durchleuchten und ihren Aufbau verstehen lernen.
  • Reflexion eigener Gesprächsführung.